Spot Buy

Einmalbestellungen als Kostentreiber

Jede Einmalbestellung bei einem neuen Lieferanten erhöht den Kostenaufwand. Kennen Sie Ihre Kosten, die durch diesen Aufwand entstehen?

Finden Sie es heraus!

Geld01-Icon

Diese Kosten entstehen durch…

  • Langwierige Freigabeprozesse mit mehreren Genehmigungsstufen
  • Neue oder gar unbekannte Ansprechpartner beim Lieferanten
  • Erfassung von neuen Stammdaten
  • Neuanlage des Lieferanten im ERP-System in den Bereichen Einkauf und Accounting
  • Unterschiedliche Lieferantenqualifizierungen
  • Involvierung der Supplier Quality Abteilung
  • Hohen Kommunikations- und Logistikaufwand
  • Abweichenden Liefer- und Zahlungsbedingungen
  • Unbekannte Formularformate und Übertragungswege
  • Geringwertige Einzel- und Freitextbestellungen
  • Aufwändige Lieferterminverfolgung
  • Unterschiedliche Marktplätze (Amazon, eBay, Alibaba, …)
  • Unterschiedliche Zahlungsmethoden (Kreditkarte, PayPal, Alipay, …)
  • Zahlungen in Fremdwährung
  • Bearbeitung von Reklamationen
  • Maverik Buying (Lieferung und Rechnung befinden sich schon im Haus, jedoch war weder Einkauf noch Buchhaltung im Beschaffungsprozess involviert)

Fazit

Je höher die Anzahl Ihrer Lieferanten ist, desto höher sind Ihr Zeitaufwand und Ihre Kosten zur Betreuung der Lieferanten.

Einmalbestellungen / Spot Buy leicht gemacht

Als Full-Service-Lieferant übernehmen wir Ihre Lieferanten und entlasten Sie so von allem, was Aufwand und Kosten in der Beschaffung verursacht: von der Anfrage bis zur Lieferung.

Anfragen mit Single Sourcing
Korrespondenz mit Single Sourcing
Kalkulation mit Single Sourcing
Aufgaben mit Single Sourcing
Lieferung mit Single Sourcing

Mit nur einem Ansprechpartner erledigen Sie Ihren gesamten Spot Buy effizient und kostengünstig!